Zweifacher wissenschaftlicher Erfolg auf der EURAM

Die European Academy of Management Annual Conference fand dieses Jahr vom 14. bis 16. Juni in Dublin, Irland statt und hatte das Fokusthema “Transforming Business for Good”.

Auf der EURAM Konferenz war der von Professor Konrad vorgetragene Beitrag “The Spark that Ignites the Whole: A Case-study on Aggregation Processes of Individual Ambidexterity within Entrepreneurial Teams in the Creative Industries“ der Autoren Florian Koch und Prof. Dr. Elmar D. Konrad (iuh – Hochschule Mainz) sowie Prof. Dr. Alexander Kock (TU Darmstadt) mehr als erfolgreich. Das Paper hat nicht nur den Best Paper Award des SIG Entrepreneurship gewonnen, es wurde auch aus über 1.300 wissenschaftlichen Artikeln als der beste wissenschaftliche Beitrag (EURAM Best Paper Award 2023) prämiert.

Die European Academy of Management ist eine wissenschaftliche Gesellschaft, die das Ziel verfolgt, die akademische Disziplin des Managements in Europa voranzubringen. Mit Mitgliedern aus 60 Ländern in Europa und darüber hinaus verfügt die EURAM über ein hohes Maß an Diversität und bietet ihren Mitgliedern die Möglichkeit, Debatten über eine Vielzahl von Management-Forschungsthemen und -Traditionen zu bereichern. Die EURAM Annual Conference ist hierbei einer der führenden und wichtigsten Tagungen – nicht nur in Europa.

Foto oben: Verleihung des EURAM 2023 Best Paper Award (von links: Prof. Dr. Niels Noorderhaven (Tilburg University), Prof Dr. Elmar D. Konrad (Hochschule Mainz), Prof. Dr. Alexander Koch (TU Darmstadt) – Bild © EURAM

Verleihung des SIG Entrepreneurship Best Paper Award (von links: Prof. Dr. Alexander Koch (TU Darmstadt), Prof Dr. Elmar D. Konrad (Hochschule Mainz), Prof. Dr. Luca Gnan (University Tor Vergata, Rom), Prof. Dianne H.B. Welsh, Ph.D. (Bryan School of Business and Economics, Greensboro) – Bild © iuhh